Als Generalunternehmer realisieren wir Projekte in den Bereichen Retail, Hotel, Office und mehr - vom Design bis hin zur schlüsselfertigen Umsetzung. Dafür sind wir in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, England, Spanien und inzwischen in immer mehr europäischen Ländern unterwegs. Seit unserer Gründung 1993 als Tischlereiunternehmen sind wir dynamisch gewachsen. Heute arbeiten mehr als hundert Mitarbeiter an unserem Hauptstandort in Legden bei Ahaus im Münsterland, sowie in unseren weiteren Büros in Meppen, Düsseldorf und in den Niederlanden.

Für den nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine CNC-Fachkraft (w/m/d) am Standort in Legden/ Ahaus.

Das sind Deine Aufgaben:

  • Du überwachst und verantwortest den CNC-gesteuerten Produktionsprozess und stellst einen reibungslosen Ablauf sicher
  • Du rüstest und bedienst die Anlage
  • Du behebst eventuelle Fehler, pflegst und wartest die Anlage
  • Du kontrollierst die Qualität der gefertigten Teile

Das bringst Du mit:

  • Du hast eine abgeschlossene Ausbildung als Schreiner / Tischler
  • Idealerweise hast Du bereits Erfahrungen in der Holzverarbeitung auf CNC-gesteuerten Maschinen
  • Dich zeichnet ein besonderes handwerkliches Geschick und ein starkes Bewusstsein für Qualität aus
  • Du arbeitest eigenverantwortlich und strukturiert
  • Du bist zuverlässig und arbeitest gern im Team
  • Du bist bereit im Bedarfsfall auch im 2-Schichtmodell zu arbeiten (Früh-/ Spätschicht)

Das bietet Dir Stapelbroek:

  • Spannende Aufgaben und Projekte, die begeistern
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten, familiengeführten Unternehmen
  • „MixDirWas“: das umfangreiche "Stapelbroek-Zusatzleistungspaket"- von der Versicherung über vermögenswirksamen Leistungen bis hin zu Sportprogrammen oder einem Firmenfahrrad
  • Flache Hierarchien und die besten Kollegen, die man sich nur wünschen kann!

 Bitte sende Deine aussagekräftige Bewerbung an karriere@stapelbroek.com. Dein Ansprechpartner ist Verena Egbringhoff 02561/4468-224.

Wir freuen uns auf Dich!

 Zurück


Turning space into perfection